Achate vom Heiteren Blick


Die Achate sind bevorzugt in den lateritischen Verwitterungskrusten über dem Rhyodacit zu finden. Viele der Kugeln enthalten interessante Jaspise. Sie sind öfters abgeschert oder liegen durch die Verwitterung bedingt halbmondförmig vor. Runde Kugeln < 10 cm ohne äußere Unauffälligkeiten enthalten, bei horizontaler Schnittlage, max. 2 cm große perfekte Achate ohne Jaspis. Wird der Schnitt vertikal ausgeführt, erscheint der Achat halbmondförmig. Im Aufschluss selbst sind nur sehr selten ideale Achate zu finden. Dafür gibt es deutlich höffigere Standorte in Sachsen und Thüringen.



Der Fundpunkt befindet sich in Privatbesitz !!! Das Betreten ist untersagt. Es darf nur mit Genehmigung dort gesucht werden.