Auf Smaragdsuche im wunderschönen Salzburger Land

Im Zuge einer Exkursion im Juli 2013 in die Hohen Tauern im schönen Salzburger Land in Österreich wurde dem Habachtal ein Besuch abgestattet. Genauer: der Leckbachscharte im oberen Habachtal. Nichts für Ungeübte. Der Aufstieg ist steil, die Ausbeute gering. Dennoch lohnt sich das Experiment, in der Rinne mit ausgewaschenen, ortsnah abgelagerten, verwitterten Gesteinen nach den begehrten Smaragden zu suchen. Denn es macht einfach Spaß.



Das obige Foto zeigt die Leckbachscharte mit dem Schuttkegel, in dem vereinzelt Smaragde gefunden werden können. Zum Zeitpunkt der Begehung waren verharrschte Schneereste und 2 kleine "Gletschertore" vorhanden. Das Wasser rauschte den Berg hinab.

Die Ausbeute nach 1 Stunde im erfrischenden Bach: 2 Bruchstücke von Smaragden (mintgrün), 2 Peridots (dunkelgrün), 1 stengeliger Aktinolithasbest (blaugrün) und Bergkristallbruchstücke (klar). Bildausschnitt ca. 3 cm:




Der steile Auf- und Abstieg wurde durch Orchideen, Lilien und duftenden Thymian am Wegesrand belohnt.